Singen ohne Grenzen- Chor Neubeginn.ruhr

Teilen:

Wie und wo können „Altbürger“ und „Neubürger“ einfacher zueinander finden und die deutsche Spreche ganz nebenbei lernen, als beim Singen? Und wer miteinander singen kann, der kann auch miteinander leben!

Die Initiative Neubeginn.ruhr hat in enger Kooperation und Zusammenarbeit mit der AWO Unterbezirk Ruhr-Mitte ein neues Projekt initiiert. Ab dem 4. Oktober wird es einen offenen, multikulturellen und generationsübergreifenden Chor in Herne geben, bei dem Integration gelebt wird.

Der „Chor Neubeginn.ruhr-Singen ohne Grenzen“ freut sich auf Geflüchtete jeden Alters und andere sangeswillige Menschen mit und ohne Migrationshintergrund. Die Treffen sind 14-tägig geplant und siedeln sich an der AWO Einrichtung am Herner Bahnhof an, Bahnhofplatz 12. Für die Chorleitung konnte Marcus Brockmeier gewonnen werden, Musiklehrer an der Musikschule Herne.

Das Projekt ist eine Maßnahme im Rahmen des Verfügungsfonds "Integration von Neuzugewanderten" und wird durch die Stadt Herne unterstützt.

Chortermine für 2018 um jeweils 19 Uhr:

12.09.2018
26.09.2018
10.10.2018
31.10.2018
14.11.2018
28.11.2018
12.12.2018
23.12.2018 Weihnachtssingen in der Schalker Arena

In den Ferien findet keine Probe statt!!!

Die Proben finden jeweils ab 19 Uhr in den Räumen der AWO in Herne, Bahnhofplatz 12 statt!

Rückfragen bitte an chor@neubeginn.ruhr